manski's blog

WYSIWYG, the dark side of The Source

Ich bin gerade auf einen sehr lustigen Artikel über den Kampf um Webstandards gestoßen:

Web Wars: May The Source be with you

Inhalt:

Wenn George Lukas nicht vor über 30 Jahren sein Star-Wars-Imperium erschaffen hätte, dann hätte ihn sicherlich die aktuelle Situation in der Webentwickler-Gemeinde dazu inspiriert. Andy Rutledge nimmt die gegenwärtige Schieflage aufs Korn und lässt unsere Webstandardshelden als Rebellen der Webi einen erbitterten Kampf gegen das Microsoft-Imperium mit seiner WYSIWYG-Versuchung führen.

Allerdings sollte man sich ein wenig im momentanen Streit in der Webentwicklerszene auskennen (Tabellen und das font-Tag sind out; CSS ist in) und Star Wars Episode 5 in etwa im Hinterkopf haben. Besonders sollte man die Links beachten, z.B. den bei den Worten “WYSIWYG, the dark side of The Source”.

No comments yet

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *