manski's blog

Scrollen da, wo man ist

Wer schon lange (etwas professioneller) unter Windows mit dem Mausrad arbeitet, dem dürfte es manchmal so gegangen sein, dass man mit eben diesem Mausrad in einem Fenster scrollen wollte – nur dummerweise wurde in einem anderen Fenster gescrollt.

Der Grund hierfür liegt darin, dass standardmäßig immer in dem Fenster gescrollt wird, das momentan “aktiv” ist (genau: dass den Fokus hat) – und nicht in dem Fenster, über dem sich der Mauscursor momentan befindet. Auffällig ist das inbesondere, wenn man ein Programm verwendet, das intern aus mehreren Fenstern besteht (z.B. Eclipse), oder wenn man mehrere Bildschirme verwendet.

Dass dieses Problem behoben werden kann, wusste ich seit dem Zeitpunkt, als ich auf meinem Notebook eine entsprechende Option in den Einstellungen für mein Touchpad gefunden hatte. Dummerweise gilt diese Einstellung nur für das Touchpad und nicht für eine externe Maus.

Deshalb hab ich mich mal auf die Suche gemacht und tatsächlich auch was gefunden. Das Tool heißt “KatMouse” und ist Freeware. Einfach installieren und fertig.

Website: http://ehiti.de/katmouse/

Noch ein Tipp: In den Einstellungen im Reiter “Wheel Button” im Dropdownfeld “None of the buttons” wählen, um die Standardbelegung der mittleren Maustaste beizubehalten.

Hinweis zu PuTTY: KatMouse muss für PuTTY deaktiviert werden, da sonst das Scrollen in Vim auf der Konsole nicht funktioniert. Dazu geht man in den KatMouse Settings auf “Applications” und wählt mit “Add…” die Datei “putty.exe” (wo auch immer sie liegt) aus. Dann klickt man den Eintrag in der Liste doppelt an und wählt dann “Don’t handle window at all”.

One comment

  1. IceDealer86 said:

    DAS ist doch mal ein tipp Gefällt mir, das Programm!
    Hab auch noch einen Tipp: wenn man will, dass die Fenster alle aneinander oder am Bildschirmrand andocken…dafür gibt es “allSnap” (http://www.allsnap.org/)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *