manski's blog

Two Finger Scroll

multi-finger-touchpad Wer schon einmal eines der neueren MacBooks oder einen iPod touch/iPhone in der Hand gehabt hat, hat evtl. auch schon entdeckt, dass es möglich ist, auf diesen Geräte “Mehr-Finger-Gesten” zu verwenden. So kann man dort z.B. scrollen, wenn man statt einem Finger (auf dem Touchpad) zwei Finger verwendet. (Wer nicht weiß, wovon ich spreche, geht einmal hier hin und schaut sich das Video im Kasten “Neues Multi-Touch-Trackpad” an.)

Wer nun neidisch auf die Macianer schaut und auch so etwas für sein Notebook haben will, muss sich jetzt nicht mehr ein MacBook kaufen. Ab sofort gibt es auch Maus-Gesten für Windows.

Ich hatte bereits vor einiger Zeit festgestellt, dass die fast in jedem Notebook verbauten Synaptics Touchpads hardware-seitig Mehr-Finger-Erkennung besitzten; es gab allerdings keine Möglichkeit, diese Erkennung zu verwenden, da selbst der aktuellste Treiber (11.2.15) keine Mehr-Finger-Gesten unterstützt.

Allerdings haben findige Programmierer jetzt ein kleines Tool geschrieben, das Mehr-Finger-Gesten auf Windows-Notebooks aktiviert (funktioniert zumindest unter Windows Vista; hab kein XP auf meinem Notebook).

Das Tool heißt two-finger-scroll und erlaubt neben dem Scrollen mit zwei Fingern auf das “Tippen” mit mehreren Fingern. So kann man z.B. das Tippen mit zwei Fingern als Mittelklick verwenden – was auf den meisten Touchpads sehr praktisch ist, da diese keine mittelere Maustaste besitzen.

Download des Tools

Hinweise zur Verwendung und Installation:

  • Nachdem man das Tool heruntergeladen und entpackt hat (keine Installation notwendig), führt man einfach die Datei “TwoFingerScroll.exe” aus. Daraufhin aktiviert das Tool die Mehr-Finger-Unterstützung des Touchpads. Dannach muss Windows neugestartet werden, damit die Änderungen auch Wirkung zeigen. Ist Windows wieder hochgefahren, startet man das Tool wieder und schon hat man Maus-Gesten-Unterstützung.
  • Das Scrolling mit zwei Fingern funktioniert out-of-the-box; das Tippen (engl. tapping) mit mehreren Fingern muss man aber erst noch aktivieren. Dazu klickt man, nach dem das Tool gestartet wurde, mit der rechten Maustaste auf das Icon des Tools im System-Tray (neben der Uhr) und geht dann auf “Settings”. Die entsprechende Option findet sich im Reiter “Tapping”. (“One and one finger” bedeutet übrigens, dass man mit einem Finger auf das Touchpad tippt, ihn liegen lässt, und dann noch mit einem zweiten Finger tippt. Das ist bei mir der Rechtsklick.)
  • Zumindest auf meinem Notebook ist die Erkennung, ob ein oder zwei Finger auf dem TouchPad sind, nicht so genau wie auf einem MacBook – man muss ein wenig Abstand zwischen den Fingern haben, sonst werden sie nur als ein Finger erkannt.
  • Ebenfalls zumindest auf meinem Notebook löste das Tapping mit mehreren Fingern zusätzlich einen linken Mausklick aus. (So wurde im Firefox beim Tapping mit zwei Fingern (Mittelklick) auf einen Link das Linkziel sowohl in einem neuen Tab als auch im aktuellen Tab geöffnet.) Abhilfe brachte der neuste Synaptics-Treiber, der hier heruntergeladen werden kann. Das löst evtl. auch Probleme bei Notebooks, bei denen two-finger-scroll nicht auf Anhieb funktioniert.
  • Der virtuelle Bildlauf des Touchpads (also nicht der von two-finger-scroll sondern der von Synaptics) sollte deaktiviert werden, da dieser häufig zu “springendem” Scroll-Verhalten führt, wenn mit zwei Fingern gescrollt wird. (Man befindet sich dann z.B. sofort am Ende einer Seite, obwohl man nur ein wenig gescrollt hat.) Dazu geht man in die Systemsteuerung, dann “Maus”, “Geräteeinstellungen” (hier steht übrigens auch die Versionsnummer des Synaptics-Treibers ganz oben auf der Seite) und dort auf “Einstellungen”. Hier klickt man auf der linken Seite auf “Virtueller Bildlauf” (nicht auf das Plus davor, sondern direkt auf den Eintrag) und deaktiviert den horizontalen und vertikalen Bildlauf.
  • Wenn das Scrollen zu sehr ruckelt, sollte man in den two-finger-scroll Settings unter “Scrolling” die Option “Smart” aktivieren. Diese aktiviert standardmäßig “Smooth Scrolling”, kann aber für Programme, in denen das zu Problemen führt, deaktiviert werden (siehe “Help” link).

9 comments

  1. Daniel said:

    Gabs schon vorher für Windows, halt nur auf den Apple-Geräten. Du vergleichst da Äpfel mit Birnen (Fenstern)

    Find ich jedenfalls cool, dass das funktioniert. Wenn man mal auf dem “Fremdsystem” unterwegs ist (z.b. beruflich) ist es nützlich, ein paar gewohnte Dinge übertragen zu können, wie das hier oder mit KatMouse das Fenster unter dem Mauszeiger scrollen. Und gelegentlich finden solche Tools ganz neue User (wie dich z.B.).

    Jetzt noch seitwärts scrollen können und der gelegentliche Wechsel auf Windows wär bedeutend weniger qualvoll

  2. atze said:

    also bei mir geht es leider nicht….

    beim ausführen der datei kommt immer:

    synaptic kernel driver registry key missing. reinstall driver.

    ich hab nen samsung r510 mit nem synaptics touchpad v6.3 mit dem aktuellen treiber v12.2.11

    was läuft falsch?…. hilfe wäre nett…..

    ich suche eigendlich nach der funktion die mir mein acer aspire one d150 bietet…. mit kreisbewegung scrollen und mit zwei fingern auseinander fahren = vergrössern und beim zusammenfahren verkleinern….

  3. Tester said:

    @atze:
    Du musst das Programm als Admin ausführen (Rechtsklick darauf -> Als Administrator ausführen; dann bestätigen und schon sollte es klappen)

  4. steke said:

    Bei mir kommet wenn ich es als Admin ausführe die Meldung

    Driver support for Multiple fingers is already enabled but the driver still doesn´t report multiple fingers. Either you haven´t restarted the system yet or your Touchpad doesn´t support multiple fingers.

    Ich weiss zu 100% da mein Touchpad(v7.0) Multitouch unterstüzt
    da ich Hackint0sh drauf hatte und mit 2 fingern rauf und runter scrollen konnte.
    Kann mir jmd. helfen und ja ich weiss der Thread is´n bissl alt

    MfG Steke

  5. Manski (post author) said:

    Sorry, aber da fragst du am besten den Autor von two-finger-scroll. Bei mir gibt’s kein Problem mit dem Treiber oder dem Tool; ich hab allerdings auch die Benutzerkontenverwaltung ausgeschaltet, was bei dir nicht der Fall zu sein scheint.

  6. Wolfgang said:

    Bei Windows 7 (64bit) lässt es sich allerdings nicht installieren

  7. Nici said:

    Bei XP scheint es auch nicht zu funktionieren.

    Ich habe den Treiber bei meinem MSI Wind U100 aktualisiert.

    Wenn ich das Tool öffne, kommt dennoch: No Sympatec TouchPad devices found!

    Ich bin als Admin angemeldet und habe eigentlich auch ein eingebautes Sympatec TouchPad.

    Wo liegt der Fehler?

    MfG Nici

  8. Konrad said:

    Bei mri hat es auch nicht funktioniert! Auch XP! Wenn jemand eine Idee hat – sagen…
    Danke MFG
    Konrad

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *